Close

»Mafaqu bashy! – Viel Glück!.«

Asip und Jenny

Premiere 05. Mai 2017,
Sankt-Ursula-Gymnasium

Stückvon Angela Schneider
Für Menschen ab 10 Jahren

Jenny steht auf dem Brückengeländer. Sie fühlt sich so allein und verlassen: Der Stiefvater ist ausgezogen, die Mutter interessiert sich nur für den Beruf und der Freund ist jetzt mit ihrer besten Freundin zusammen. Vielleicht will sie springen. Ein fremder Junge hält sie davon ab. Er heißt Asip und ist mit seiner Familie aus Afghanistan geflüchtet. In ihrer Wut macht Jenny alles nieder −doch Asip diskutiert nicht, sondern hört ihr zu. Jeden Abend treffen sie sich nun auf der Brücke. Asip versucht zu verstehen, warum Jenny mit ihrem behüteten Leben so unzufrieden ist. Sehr behutsam beginnt er, ihr die Augen für die Verhältnisse und Gefühle ihrer Mitmenschen zu öffnen und ihr Mut zu machen, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

„Asip und Jenny“ ist dieGeschichte einer besonderen Freundschaft: Das Schicksal führt die beiden, die unterschiedlicher kaum sein können, zusammen. Was die beiden eint, ist die Sehnsucht nach Menschen, zu denen man gehört, und einem Ort in der Welt, den man Heimat nennen kann. 


Besetzung:
Asip: Manuel Bashirpour
Jenny: Lea Fleck

Regie: Mark Hartmann
Bühnenbild: Margarita Bock

Spieltermine

Aachen (St. Ursula Gymnasium): 5.5. & 8.5. – 18.5.2017, jeweils 11 Uhr

Monschau (St. Michael Gymnasium): 22.5. – 24.5.2017, jeweils 12 Uhr

Stolberg (Kulturzentrum Frankental): 19.6. – 23.6.2017, jeweils 11 Uhr
(am 20. & 21.6. zusätzlich auch um 13 Uhr)

Alsdorf (Energeticon): 26.6. – 29.6.2017, jeweils 11 Uhr
(am 27. & 28.6. zusätzlich auch um 13 Uhr)

als Gastspiel buchbar: 19.5. sowie 2.6., 12.6., 14.6. & 30.6.2017